Unternehmenskultur

Bunt, bunter, besser - nur wer auf Vielfalt setzt, überlebt

Damit Talente sich entwickeln können, bedarf es einer erfolgsoffenen Unternehmenskultur. Kollegen müssen begreifen, dass auch Sie von dem Erfolg Ihrer Mitarbeiter profitieren können. Die deutsche Neidkultur muss abgelöst werden durch eine Kultur, die offen ist für Entwicklung und Erfolg. Besonders in Deutschland ist es üblich, alles skeptisch anzuschauen, was von der Norm abweicht. Viele Menschen versuchen sich anzupassen, „normal“ zu sein und nicht aufzufallen. Schlaue Menschen stellen sich „dumm“, um nicht ausgegrenzt zu werden, um „dazuzugehören“. Diese Lebensart ist jedoch unglaublich ungesund für den menschlichen Körper und ebenfalls ungesund für die Innovationsfähigkeit eines jeden Unternehmens. Menschen müssen in Ihrer Kreativität und Abenteuerlust unterstützt werden und sich frei entfalten können, um neue Ufer zu erreichen.

Es ist daher wichtig, eine Kultur zu schaffen, in der Menschen zu ihren Fähigkeiten stehen dürfen, ohne Angst haben zu müssen, ausgegrenzt zu werden. Ein gesunder Umgang mit der Diversität in Unternehmen ist die Basis für jegliche Wettbewerbsfähigkeit. Ein Gefühl des „Dazugehörens“ ist wichtig für Mitarbeiter, damit sie im Unternehmen bleiben und nicht durch Kündigungsangst oder durch Automatisierung gelähmt werden, anstatt sich weiterzuentwickeln. Es ist nicht nur das Gefühl des „Dazugehörens“ wichtig, sondern dazu die Identifikation mit dem Unternehmen und seiner Kultur. Ein Unternehmen schaffen, hinter dem jeder Mitarbeiter stehenund stolz sagen kann: „Das ist MEIN Unternehmen!“ ist das Ziel unserer Angebote. Denn aufblühen und unsere wahren Stärken entwickeln können wir als Arbeitnehmer meist dann am besten, wenn wir das Gefühl haben, als Mensch unersetzlich zu sein und bedingungslos geliebt zu werden.
In solchen Momenten können wir sogar uns selbst überraschen, zu was wir alles fähig sind!
Ein Unternehmen, das seine Mitarbeiter als unersetzliche, eigene Körperteile ansieht, als sein wichtigstes, humanes Kapital, kann Ihnen die Sicherheit und die Kraft geben, neue Felder zu erschließen und innovativ zu sein. Unternehmen, in denen Mitarbeiter nur da sind, um fertige Formen auszufüllen, sich anzupassen und zu tun, was man ihnen sagt, werden Mitarbeiter haben, die vor Ersetzungsangst gelähmt sind, die keine Innovation einbringen und jegliche Weiterentwicklung des Unternehmens eher verhindern.

Steve Jobs: "Es macht keinen Sinn, kluge Köpfe einzustellen und ihnen dann zu sagen, was sie zu tun haben. Wir stellen kluge Köpfe ein, damit sie uns sagen, was wir tun können."

Daher ist Talentmanagement nicht nur eine Aufgabe der Personalabteilung, sondern der wichtigste Faktor im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit. Diese Werthaltung muss daher von allen Akteuren gelebt werden.

+49 451 7079681