Talentmanagement

Talente finden, fördern und zum Blühen bringen

Eine Gruppe erreicht erst dann auf Dauer Top-Leistungen, wenn jedes Mitglied sich mit den Werten der Gruppe identifiziert, es als seine eigenen Werte ansieht und sein Potential freiwillig einbringt.
Jeder Mensch braucht den Freiraum und das volle Vertrauen der Gruppe, um sich mit seinem vollen Potential entfalten zu können.

Jedes Mitglied der Gruppe braucht die Akzeptanz seiner Eigenheit und Individualität. Diversität ist wie Permakultur in der Landwirtschaft, durch die Akzeptanz der Vielfalt unterstützen wir uns gegenseitig im eigenen Wachstum. Jeder Mensch hat seine eigene Art und Schnelligkeit zu wachsen.

In unseren Angeboten unterstützen wir die Verbesserung des Austauschs jeden Teilnehmers zwischen der eigenen Innen- und Außenwelt, zwischen dem persönlichen ICH und dem WIR der Gruppe. Durch die bessere Selbstwahrnehmung wird die Wahrnehmung der Umgebung gefördert und die Kommunikation verbessert, wodurch das Gemeinschaftsgefühl gestärkt wird. Vor allem zur Integration von Randgruppen der Gesellschaft ist es wichtig eine klare Kommunikation aufzubauen, die Einzig- und Andersartigkeit eines jeden Menschen im Fokus zu halten.
Wir begleiten Menschen, Gruppen und Unternehmen auf ihrem Weg zu mehr Lebendigkeit, Kreativität und Liebe zum Leben. Wir fördern einen kreativen Umgang mit Konflikten, sowie offene und authentische Kommunikation.
Unser Konzept basiert auf bewusst werden – zu sich selbst finden, Bedürfnisse und Wünsche klar äußern.

 

Aktueller Blogeintrag

Für kulturelles Engagement bestraft werden?

 

Seit zwei Jahren engagiere ich mich in der Lübecker Kulturszene und habe dabei unter anderem mit meiner musischen Studentenverbindung eine Theatergruppe und einen Chor gegründet. Wir haben bereits zwei Theaterstücke aufgeführt, auch unser Bürgermeister Jan Lindenau erfreute uns mit seinem Besuch. Unser Chor hatte bereits einen ersten Auftritt, obwohl er erst vor drei Monaten gegründet wurde.

 

Bei der Campus-Rallye und auch bei der Ersti-Messe sind wir dabei gewesen und haben unser Angebot für Studierende präsentiert.

 

Letztes und vorletztes Jahr besuchte ich als einzige Frau unter fast 120 Männern den „großen Kommers der Lübecker Altherrenverbände“. Es bereitete mir großen Spaß während der Lieder unter all den Männerstimmen als Sopran hervorzustechen. Dieses Jahr schaffte ich es leider nicht, aufgrund meines Auslandaufenthaltes in Marseille. Kaum ist die Frau nicht dabei, gibt es gewalttätige Ausschreitungen: Zwei brennende Autos und Fenstereinbrüche im Korporationshaus Lübeck.

 

Heute erschien dieser Artikel über Studentenverbindungen in Lübeck. Mein Bund wird nur kurz genannt, als Bund, der nicht rechtsradikal ist, um dann aber wieder auf die rechtsradikalen Bünde zu sprechen zu kommen.

Liebes LN-Team, bestimmt nicht nur ich würde mich darüber sehr freuen, wenn auch mal über die positiven Dinge berichtet würde, welche wir letztes und vorletztes Jahr kulturell in Lübeck bewegt haben.

Ohne meine Gruppenerfahrung in meiner musikalischen Studentenverbindung während meines Studiums in Marburg, hätte ich nie am eigenen Leibe erlebt, was zum Beispiel „agiles Innovationsmanagement“ und Unternehmensführung bedeutet! All meine Vorträge über innovative Organisationsstrukturen, Talentförderung, Mitarbeiterbindung hätten keine Grundlagen, ohne diese Erfahrung von damals!

Ich bin auf jeden Fall sehr glücklich, Verbindungsstudentin zu sein und eine solche in Lübeck gegründet zu haben! Vielen Dank an meine Bundesgeschwister, die MV Liubicia mit mir gemeinsam in Lübeck aufzubauen. Es ist schön Euch in meinem Leben zu haben!

 

Bekannt aus

Vielen Dank für diesen informativen Vortrag. Es ist ja wie so oft im Leben: Man nimmt Menschen in Situationen z.B. im Arbeitsleben wahr und wundert sich über nonkonforme, abweichende, manchmal konfrontative oder eskalierende Verhaltensweisen. Ebenso schwierig ist dann die Frage, wie man darauf reagiert. Auf die Idee, dass dahinter Hochbegabung oder Hochsensibilität stecken könnte, kommt man natürlich nicht sofort. Aber jetzt! Danke für die erhellenden Ausführungen und Ihre erfrischende Wesensart: lebensfreudig, aufgeweckt, neugierig - und lachend.

Götz Friederich, Präsident Marketing Club Potsdam

Lebensfreude ist etwas, das Alice Moustier in einer Weise durchdringt, die heute selten geworden ist und mit der sie ihre Teilnehmer auf eine Reise mitnimmt, die neue Horizonte öffnet und ungekannte Fähigkeiten in einem selbst erkennen lässt.

Ingo Wulff, Zuhörer eines Vortrags
+49 451 7079681